Die Künstlerin Sylvia Galos, Kopf nach hinten geneigt, blaues Kleid, vor Steinmauer und Oleander

Nach fast 35 Jahren Tätigkeit in der Werbebranche als Werbegrafikerin, Texterin und Konzeptionistin bin ich endlich meiner inneren Stimme gefolgt und zur bildenden Kunst zurückgekehrt. Seit 2009 genieße ich die von Auftraggebern unabhängige Umsetzung meiner Ideen. >curriculum vitae

Hand von Sylvia Galos hält Pinsel mit roter Farbe und malt kräftige rote Streifen auf Leinwand
große Anführungszeichen zum Zitat

Als Glück empfinde ich,

wenn meine Bilder im Gespräch mit dem Betrachter Vermittler des Unaussprechlichen werden.

Artist statement

Ich beginne meine Bilder ohne Idee, ohne Absicht. Sehr oft arbeite ich seriell. Geleitet von Impulsen, entstehen so aus spontanen Pinselstrichen Bilder, die oft in dieser Form bestehen bleiben. Andere erfahren Veränderung – Diffuses wird konkret, Konkretes abstrakt.
Meine bevorzugten Farben sind alle Rot- und Blaunuancen, Erd- und Sandtöne. Ich liebe aber auch die Reduktion auf Schwarzweiß.

abstraktes Bild mit dynamischen Gesten in unterschiedlicher Dicke in Schwarz auf Weiß
abstraktes Bild mit dynamischen kalligraphieähnlichen Gesten in Schwarz auf Weiß
dynamische Gesten in Schwarz auf weißem Grund, dünne Linien kreuzen breite Striche

Malen bedeutet für mich die Auseinandersetzung mit meinem Innersten: mit Gefühlen, Zweifeln, Sehnsüchten und der Vielschichtigkeit meiner Persönlichkeit. Ich kämpfe um den Mut, meinem Innersten zu folgen, das ständig nach Neuem sucht und keinem Stil treu bleiben will, nur sich selbst.

Ich möchte dem Betrachter die Möglichkeit geben, auf Spurensuche zu gehen und seine Individuellen Assoziationen und Deutungen zu finden. Meist ohne Titel, geben daher meine Bilder keinen Anhaltspunkt zu  m e i n e n  Assoziationen.

Dr. Eva Maltrovsy, mit schwarzer Brille und schwarzer Jacke. lächelnd
Anführungszeichen groß

In der Tradition der abstrakt-expressiven Linie kann man die Arbeiten von Sylvia Galos einordnen. Mit energiegeladenen, intensive Farben lotet sie Kontraste aus, oder sie experimentiert mit einer überwiegend hellen Farbpalette, in deren Monochromie  man in den subtilen Nuancen eine aufregende Lebendigkeit entdecken kann, und denen kräftigere Farbpartien Tiefe geben. Zarte Lasuren lassen tiefer liegende Schichten durchscheinen, die einen Bildraum eröffnen. Bei manchen Arbeiten in Acryl und Mischtechik erhält die Oberflächenstruktur durch Beimischung von gröberen Materialien eine haptische Wirkung.

Dr. Eva Maltrovsky

abstraktes Werk von der Künstlerin Sylvia Galos in Rot und Braun
abstraktes Werk in Acryl von der Künstlerin Sylvia Galos in Rot, Weiß und Schwarz
Acrylbild von Sylvia Galos, explodierendes Rot nach oben
abstraktes Werk von Sylvia Galos, zwei ovale rote Formen durch Balken miteinander verbunden
dynamische abstrakte Figur auf schwarzem und weißem Hintergrund von der Künstlerin Sylvia Galos